Bildung & Soziales » Entwicklung » Soziale Stadt

Soziale Stadt in Mainz

Das Städtebauförderprogramm des Bundes und der Länder "Soziale Stadt" (staedtebaufoerderung.info/...) wurde mit dem Ziel beschlossen, Stadtteile mit städtebaulichen, wirtschaftlichen und sozialen Problemlagen aufzuwerten und die Wohn- und Lebensbedingungen in den Stadtteilen zu verbessern.

Das Programm umfasst mehrheitlich bauliche Verbesserungen, unterstützt und begleitet aber auch Entwicklungen in Bereichen wie Kultur, Freizeit, Sicherheit, Familien, Seniorinnen und Senioren, Jugend, Umwelt sowie Arbeits- und Ausbildungsförderung.

Die aktive Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der Gestaltung ihres Lebens- und Wohnumfeldes ist das herausragende Prinzip der Sozialen Stadt. Der Stadtrat hat am 21. Juni 2000 den Grundsatzbeschluss gefasst, dass sich die Stadt Mainz an dem Programm Soziale Stadt beteiligt.
Seitdem bestehen in Mainz drei Regionalfenster. Derzeit liegen diese so genannten Quartiere in den Stadtteilen Mainzer Neustadt, Mombach und Lerchenberg.

Quartiermanagement Mombach

Sitemap Kontakt Impressum Disclaimer Datenschutz
Die Website verwendet Cookies zur besseren Bedienbarkeit. Die Nutzung ist aber auch mit deaktivierten Cookies möglich. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Datenschutzerklärung der www.mombach.de zu.
Mainz-Mombach Ortsverwaltung, Hauptstraße 136, 55120 Mainz